MINT

Mehr wissen. Mehr können. Mehr Zukunft.

In Kooperation mit der Firma Bilfinger setzen wir bei uns an der Schule "Kinder entdecken Technik" (KiTec) und "Na, wie geht das" (NaWi) im Bereich der Naturwissenschaften ein.
 
Im September 2014 wurde die Dalberg-Grundschule für ihr besonderes Engagement im Bereich Mathematik, Naturwissenschaften und Technik mit dem anerkannten MINT-Siegel ausgezeichnet.
Image

KiTec — KINDER ENDECKEN TECHNIK

Die Wissensfabrik Deutschland e.V. (ein Zusammenschluss von Industrieunternehmen) bietet der Dalberg-Grundschule seit  2012 ein überaus interessantes Konzept mit passendem Material zum Thema Kinder und Technik an. Die Kinder erleben im Unterricht spielerisch den Umgang mit Technik. Mit „KiTec – Kinder entdecken Technik“ unterstützen wir den Wissensdurst und den Forscherdrang von Grundschulkindern.
Image
Kinder haben ein spontanes Interesse an der Welt der Technik,

… weil sie wissen wollen, wie etwas "funktioniert".
… weil sie Dinge verstehen wollen.
… weil sie ihre Ideen ausprobieren möchten.
… weil ihre Neugier der Motor für ihr Lernen ist.

KiTec greift diese wertvolle Zeit des forschenden Fragen auf und stellt ein passendes Angebot bereit: Hierzu wurden spezielle Werkzeug- und Materialkisten entwickelt, die problemlos in unseren Klassenzimmern eingesetzt werden können. Am 27.01.2012 wurde eine Bildungspartnerschaft zwischen der Wissensfabrik und der Dalberg-Grundschule in Kooperation mit der Werkrealschule Unterer Neckar geschlossen.
  • Benennung von Multiplikatoren
  • Schulung des Kollegiums
  • Finanzierung/ Lieferung der Technik-Kisten und sonstiger Materialien
  • Berichte über die Zusammenarbeit
  • Öffentlichkeitsarbeit

*Ausschnitt aus dem Presseartikel "Das Interesse an Technik früh fördern" des Mannheimer Morgen (Konnzernvertreter Manfred Schmidt)

  • 2‑tägige Lehrerfortbildung
  • Einsatz von KiTec im Unterricht
  • Austausch mit dem Partner
  • wöchentliche Technik-AG
  • Spaß am Lernen
  • Forschen und Entdecken
  • Teamfähigkeit / soziale Kompetenzen
  • Eigene technische Fähigkeiten
  • Interesse wecken kennenlernen
  • Selbstständigkeit
  • Dokumentation / Präsentation
  • Kreativität von Ergebnissen
  • Stärkung des Selbstbewusstseins bzgl. technischer Fähigkeiten
  • Erwerb von Grundkenntnissen in unterschiedlichen Technikbereichen
  • Erwerb eines Werkzeugführerscheins
Nachdem die Kinder ihren Werkzeugführerschein erworben haben, arbeiten sie in Teams an verschiedenen Aufgabenstellungen aus Bau‑, Fahrzeug- und Elektrotechnik.

In der AG
  • bauen die Kinder ein Modell.
  • planen und organisieren sie ihr Handeln weitestgehend selbstständig.
  • organisieren sie sich in Teams.
  • machen sie Erfahrungen mit technisch-physikalischen Prinzipien.
  • schaffen sie Querverbindungen zu eigenem Vorwissen.
  • stellen sie einen Bezug zur realen Technikwelt her.
Dazu dürfen sie ihrem Tatendrang freien Lauf lassen, sägen, hämmern und feilen. Durch dieses praktische Tun begreifen sie physikalische Zusammenhänge, entwickeln Kreativität und erwerben ganz nebenbei Grundkenntnisse in unterschiedlichen Technikbereichen.
Image

NaWi — EXPERIMENTIERTAGE

Jährlich gehen die Kinder der Dalberg-Grundschule während der festgelegten Experimentiertage naturwissenschaftlichen Problemen auf den Grund. Mit Unterstützung unseres Bildungspartners "Bilfinger" (NaWi — Na, wie geht das?) und in Kooperation mit der Werkrealschule Unterer Neckar können die Kinder ihr natürliches Interesse am Experimentieren weiterentwickeln.

Die Firma Bilfinger ist eines von 100 Unternehmen, die sich zur Förderung von Bildung zu einem Netzwerk — der »Wissensfabrik« — zusammengeschlossen haben.

Die Versuche mit vertrauten Gegenständen wie zum Beispiel Teelicht, Löffel, Eiswürfel oder Magnet, Schere und Lupe sind ungefährlich, und beziehen sich auf die alltägliche Lebenswelt von Kindern.

Mit „NaWi – geht das?“ stehen an der Dalberg-Grundschule während der Experimentiertage folgende Themen im Zentrum:

  • Wasser (Klasse 1)
  • Luft (Klasse 2)
  • Wetter (Klasse 3)
  • Strom (Klasse 4)

Auch über die Experimentiertage hinaus kommen die Experimentierkisten im Unterricht zum Einsatz.

Durch das selbstständige, forschende Arbeiten können die Kinder sich ihre Umwelt noch intensiver und bewusster erschließen. Durch den großen Erfolg dieses Leuchtturmprojekts gibt es inzwischen eine Fortsetzung: „NaWi plus“ zielt auf die Themen „Stoffe und ihre Eigenschaften“, „Umweltschutz und Recycling“ sowie „Feuer und Brandschutz“.

MINIKÄNGURU DER MATHEMATIK

Einmal pro Jahr beteiligen sich alle unsere interessierten Erst- und Zweitklasskinder am Wettbewerb "Minikänguru der Mathematik". Dieser mathematischen Multiple-Choice-Wettbewerb ist angelehnt an "Känguru der Mathematik, an dem Kinder aus 60 Nationen teilnehmen. 

Ziel ist es, die mathematische Bildung zu fördern, Freude an der Beschäftigung mit der Mathematik zu wecken und zu festigen und durch das Angebot an interessanten Aufgaben die selbstständige Arbeit zu fördern. In Einzelarbeit werden die Aufgaben gelöst.
Image

BOLYAI-WETTBEWERB MATHEMATIK

Im Gegensatz zum MiniKänguru der Mathematik, an dem unsere jüngeren SchülerInnen teilnehmen, nehmen unsere Drittklässler am Bolyai-Wettbewerb statt. Es handelt sich um einen Teamwettbewerb. In Teams von bis zu 4 Schülerinnen und Schülern sind innerhalb von 60 Minuten 14 Aufgaben zu lösen, von denen 13 Multiple-Choice und 1 offen ist. Gegenseitig kann man beraten, knobeln, probieren und in der Gruppe entscheiden, welche Antwortmöglichkeit wohl richtig ist. Neben dem schlauen Kopf dürfen "nur" Lineal, Geodreieck, Zirkel, Stifte und Radiergummi eingesetzt werden.
Dalberg-Grundschule Ladenburg
Lust­gar­ten­stra­ße 4
68526 Laden­burg
06203-70460
06203-70465